Zum Inhalt springen →

Taglied 18.3.2012

Ken Van­der­mark war gera­de mit sei­nem „Resonance-​Ensemble“, das – neben eini­gen aus Van­der­marks Umkreis bekann­ten – vor allem auf ost­eu­ro­päi­sche Musi­ker zurück­greift, quer durch Euro­pa unterwegs.
[black­bird­pie url=„http://twitter.com/kenvandermark/status/181365525316763648“] Das hier ist ein Aus­schnitt aus ihrem Kon­zert im Wie­ner Por­gy & Bess – allein wegen des gran­dio­sen Tuba-​Solos von Per-​Ake Holm­lan­der das Anhö­ren wert:


Beim Kli­cken auf das und beim Abspie­len des von You­Tube ein­ge­bet­te­ten Vide­os wer­den (u. U. per­so­nen­be­zo­ge­ne) Daten wie die IP-​Adresse an You­Tube übertragen.

Ken Van­der­mark & Resonance-​Ensemble – Live at Por­gy & Bess 2012 03 12

Ken Van­der­mark: tenor‑, bari­to­ne saxo­pho­ne, clarinet
Dave Rem­pis: tenor‑, alto saxophone
Miko­laj Trz­as­ka: alto saxo­pho­ne, bass clarinet
Waclaw Zim­pel: clarinet
Magnus Broo: trumpet
Ste­ve Swell: trombone
Per-​Ake Holm­lan­der: tuba
Mark Tokar: bass
Micha­el Zerang: drums, percussion
Tim Dai­sy: drums

Veröffentlicht in kleinkram

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.