heu­te natür­lich eine ganz offen­sicht­li­che Wahl (aber das scha­det ja nicht unbe­dingt …): Stor­my Wea­ther (am liebs­ten mit Bil­lie Holi­day – oder etwas sanf­ter: Ella Fitz­ge­rald)

Don’t know why there’s no sun up in the sky
Stor­my wea­ther
[…] Life is bare, gloom and mis’ry ever­y­whe­re
Stor­my wea­ther
Just can’t get my poor self tog­e­ther
I’m wea­ry all the time, the time
So wea­ry all the time
(zitiert nach insta­ly­rics)