Zum Inhalt springen →

Tanz mit dem Saxophon

Wie geil ist das denn: Eine ganz groß­ar­ti­ge Solo­per­for­mance von Mats Gustafs­son mit sei­nem Bari­ton­sa­xo­phon (und zwi­schen­durch auch mit dem Sopran) in Rek­ja­vik gibt es auf You­Tube zu sehen. Eines der bes­ten Sets, die ich in letz­ter Zeit in die Ohren und vor die Augen bekom­men habe. Und das Schau­en lohnt sich, beim Betrach­ten der Bewe­gung und der Arbeit im Moment des Ent­ste­hens die­ser groß­ar­ti­gen Musik erhält sie noch eine ganz ande­re Tie­fe. Das ist so – selbst in die­ser eher beschei­de­nen Auf­nah­me­qua­li­tät – schon beein­dru­ckend und fas­zi­nie­rend. Und aus Erfah­rung weiß ich, dass das live noch viel mit­rei­ßen­der und über­wäl­ti­gen­der sein kann. Die Ener­gie, die sol­che Momen­te frei­set­zen, ist es, die den Free Jazz immer wie­der so span­nend, berüh­rend und ein­fach groß­ar­tig machen – und so loh­nend! (Ich bin gera­de ein­fach ziem­lich begeistert …)

Play­list: Mats Gustafs­son @ Rek­ja­vik 2013-08-16

Veröffentlicht in musik

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.