Zum Inhalt springen →

In Redaktionen …

… konn­te ja nie groß­ar­tig gedacht wer­den, weil eben for­mu­liert wer­den muss­te. Die Journalisten-​Krux: Grund­sätz­lich muss­te jeder immer­zu zu allem einen Text auf­sa­gen kön­nen. Was dazu führ­te, dass auch wirk­lich alles – erstaun­lich flott, erstaun­lich lus­tig – gesagt wer­den konn­te. Jeder quak­te sei­nen Quark durch die Gegend.“ (moritz von uslar, wald­stein oder der tod des wal­ter gie­se­king am 6. juni 2005, 76)

Veröffentlicht in literatur

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.