Springe zum Inhalt →

Schlagwort: sibylle berg

Sommer, also

Sehn­sucht, Ver­klä­rung, Erin­ne­rung, Erwar­tung, Träu­me – und viel Hoff­nung, aber auch viel Rea­li­täts­ver­lust, ‑ver­nei­nung und ‑verw­wei­ge­rung: All das packt Sibyl­le Berg in einen klei­nen Text…

Schreibe einen Kommentar

Ich war froh, …

… dass ich nicht dem Zwang unter­lag, einem Bild ent­spre­chen zu müs­sen, das ich mir von mir gemacht hat­te.“ (Sibyl­le Berg, Der Mann schläft, 10)

Schreibe einen Kommentar