Zum Inhalt springen →

darjeeling enigma rohini

die­ser dar­jee­ling ist ein­fach wahn­sin­nig gut. ich kom­me immer wie­der ins schwär­men, wenn ich ihn trin­ke. oder von ihm erzäh­le. es ist ein second flush, also die som­mer­pflü­ckung – im nor­mal­fall bevor­zu­ge ich ja eher die first flush, da die in der regel um eini­ges fili­gra­ner und fein­sin­ni­ger sind. der som­mer­cha­rak­ter ist bei die­sem tee beson­ders stark aus­ge­prägt: dun­kel in der tas­se und unglaub­lich (wenn das wort einen sinn hat, dann heir) wür­zig, umschmei­chelt er den gau­men mit einer fan­tas­ti­sche inten­si­tät sei­ner aro­men. also wirk­lich – ich kann mich nur wie­der­ho­len – ein gran­dio­ser dar­jee­ling, der als oolong ver­ar­bei­tet wur­de (was ich sonst von den dar­jee­lings übri­gens gar nicht kenne).

zube­rei­tung: 15g tee auf 1,5 liter kochen­dem was­ser 3 minu­ten zie­hen lassen.

Veröffentlicht in diverses

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.