Zum Inhalt springen →

china mao feng

weil mei­ne tee­vor­rä­te (vor allem bestimm­te sor­ten …) so lang­sam zur nei­ge gehen und ich für die nachschub-​order erst ein­mal die bestän­de kon­trol­lier­te, bin ich unver­hofft auf einen lan­gen über­se­he­nen tee in mei­ner kis­te gesto­ßen: mao feng heißt die sor­te und kommt aus chi­na. ein schwar­zer tee, den mir kolod­ziej & lie­der in recht gro­ßen blät­tern (lan­ge, leicht ein­ge­roll­te spit­zen) schick­te, die den vor­teil der waa­ge über das löf­fel­maß bei der zube­rei­tung wie­der ein­mal sehr deut­lich mach­ten ;-) der mao feng ist ein keemun-​tee, kommt also aus der pro­vinz anhui, die für ihre hoch­wer­ti­gen tees bekannt ist.

schon der ers­te duft ist recht betö­rend, eine mischung aus kakao und nuss, die der ziem­lich dunk­le tee sehr inten­siv ver­strömt. der tee ist unge­heu­er mild und trotz­dem fül­lig mit einer leich­ten ten­denz zur süße. vor allem aber ganz weich und so gau­men­schmei­chelnd, dass die kan­ne ruck­zuck leer wird.

zube­rei­tung: 14 gramm für ca. 1,5 liter was­ser, 4 minu­ten zieh­zeit beim ers­ten versuch.

Veröffentlicht in diverses

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.