Springe zum Inhalt →

Selbst

Ent­schla­ge Dich des Bewußt­seyns, Dir selbst zu gehö­ren. Dann sey! Dann lebe! In aller Bedeu­tung! Fürch­te nichts! Hof­fe die Gegen­wart! Erwar­te nichts! Dann fin­dest Du, daß Du Alles hast. Es zu erhal­ten, hast Du in dem Augen­blick schon gelernt. Bist Du nun, was Du bist, so fin­det sich Dir was Du besit­zen sollst. —Johann Wil­helm Rit­ter: Neun Brie­fe an Cle­mens Bren­ta­no aus dem Jah­re 1802. Her­aus­ge­ge­ben & mit einem Nach­wort ver­se­hen von Rai­ner Nie­hoff. Ber­lin: blau­wer­ke 2017 (split­ter 13), 9 (18–3-1802)

Veröffentlicht in kleinkram literatur

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.