Springe zum Inhalt →

Autor: Matthias

Leser mit allerlei Ansprüchen und ausdauernder Läufer. Je nach Tagesform auch mal ausdauernder Leser und Läufer mit allerlei Ansprüchen.

Hölderlin

Höl­der­lin und die Bibel sind die ein­zi­gen Din­ge auf der Welt, die sich nie­mals wider­spre­chen kön­nen. —Gershom Sholem, Tage­buch 1918–1919

Schreibe einen Kommentar

Goethe und Schiller

Nichts ist so egal wie etwas, das neben Goe­the und Schil­ler steht. Nie­mand besucht es. —Cle­mens J. Setz, Bot, 38

Schreibe einen Kommentar

Docere

quod­que par­um novit, nemo doce­re potest [Nie­mand kann leh­ren, was er wenig ver­steht.]Ovid, Tris­tia, 2,348

Schreibe einen Kommentar

Epirrhema

Müs­set im Natur­be­trach­ten Immer eins wie alles ach­ten; Nichts ist drin­nen, nichts ist drau­ßen: Denn was innen ist das ist außen. So ergrei­fet ohne Säum­nis…

2 Kommentare

wirkkraft der dichtung

immer stär­ke­re leser­ge­hir­ne bedro­hen die wirk­kraft der dich­tung.—Ulf Stol­ter­foht, fach­spra­chen XXIV, dog­ma für dich­tung, 2005

Ein Kommentar