Ins Netz gegangen (10.3.)

Ins Netz gegan­gen am 10.3.:

Umfragen

Ich lie­be ja so schwach­sin­ni­ge Wer­be­um­fra­gen. Da sieht man immer schön, was man als Kun­de so zuge­traut bekommt. Das Lite­ra­tur­ma­ga­zin (!) der „Zeit“, die­sem (ver­meint­lichn) Hort des Rest­bil­dungs­bür­ger­tums, hängt die Ansprü­che in sei­ner Leser­um­fra­ge gleich zu Beginn schön hoch:

Ich dach­te ja, ich sehe nicht recht: Die mei­nen wirk­li­ch „pro Jahr“. Ich hat­te eigent­li­ch „pro Monat“ gedacht – und selbst dann hät­te „über 15“ bei mir auch noch gestimmt …