Springe zum Inhalt →

Kategorie: literatur

Selbst

Ent­schla­ge Dich des Bewußt­seyns, Dir selbst zu gehö­ren. Dann sey! Dann lebe! In aller Bedeu­tung! Fürch­te nichts! Hof­fe die Gegen­wart! Erwar­te nichts! Dann fin­dest Du,…

Schreibe einen Kommentar

Denken

Am schwie­rigs­ten ist es, beim Den­ken nicht immer nur die eige­nen Gedan­ken zu den­ken. Ger­hard Falk­ner, Romeo oder Julia, 137

Ein Kommentar

Orte

[Kall] ist ein lite­ra­ri­scher Ort gewor­den. Aber was spielt der rea­le Ort schon für eine Rol­le? Die Men­schen ster­ben, die Häu­ser wer­den abge­ris­sen, die Flüs­se…

Schreibe einen Kommentar

Wirklichkeit

Die Wirk­lich­keit ist ein ver­patz­tes Ide­en­kon­zept.“ Robert Musil, Ide­en­blatt zum Mann ohne Eigen­schaf­ten

Schreibe einen Kommentar