Zum Inhalt springen →

Kategorie: musik

und der rest des kon­zer­tes war auch nicht ganz schlecht – obwohl ich mit dem gan­zen tango-​​kram ja nicht viel anfan­gen kann… zum kern vor­drin­gen, das…

Schreibe einen Kommentar

und mit beet­ho­ven fällt er dabei ordent­lich auf die nase: eigent­lich soll­te es ein rich­tig roman­ti­scher kla­vier­abend wer­den: aus­schließ­lich varia­tio­nen von brahms, tschai­kovs­ky und schu­mann wollte…

Schreibe einen Kommentar

Erste Wahl

irè­ne schwei­zer erfährt ja schon län­ger mei­ne hoch­ach­tung – sie ist ein­fach eine rund­um her­vor­ra­ge­ne musi­ke­rin (dia­bo­li­ques und die vie­len duos bezeu­gen das immer wieder).…

Ein Kommentar

die all­jähr­li­che sommerloch-​​reportage erwischt heu­te die orgel­an­la­ge im main­zer dom. in der rhein-​​zeitung noch mit schö­nen fotos gar­niert. die köni­gin ist über­all zugleich und tritt…

Schreibe einen Kommentar

strauss und das musiktheater – ein weites, aber sehr verholztes und ausgelaugtes feld

sam­mel­bän­de zu bespre­chen ist meist kei­ne beson­ders dank­ba­re auf­ga­be – das edi­tie­ren aller­dings oft auch nicht. die regel­mä­ßig über­gro­ße zahl der bei­trä­ge, ihre metho­di­sche und…

Schreibe einen Kommentar

ein grö­ße­rer kon­trast lässt sich kaum den­ken: direkt vom vier­tel­fi­na­le in die hei­li­gen hal­len der eber­ba­cher klos­ter­ba­si­li­ka, zu den heh­ren klän­gen von mah­ler und bruckner.…

Schreibe einen Kommentar

und sich an einer neu­en oder sagen wir ein­mal unbe­kann­ten wagner-​​operette erfreu­en (genau, richard wag­ner hat auch eine ope­ret­te geschrie­ben, man muss sie nur aus…

Schreibe einen Kommentar