Verreißen

In der „Süd­deut­schen Zei­tung« kann man heute ein wun­der­ba­res Bei­spiel für einen Total­ver­riss fin­den: Jens Hacke lässt kein ein­zi­ges gutes Haar an der Habi­li­ta­ti­ons­schrift von Fried­rich Kieß­ling, der die alte Bun­des­re­pu­blik auf ihre/eine Ide­en­ge­schichte unter­sucht. … Wei­ter­le­sen

Universitäres Blutgeld

schön und auch gar nicht wei­ter kom­men­tie­rungs­be­dürf­tig, die­ser Sei­ten­hieb, den Diede­rich­sen (der die Uni­ver­si­tät ja inzwi­schen von innen kennt) in sei­nem Büch­lein zu den »Sopra­nos« da schnell noch in Rich­tung (privat-)spendenfinanierte Uni­ver­si­tä­ten aus­teilt: In die­ser … Wei­ter­le­sen

Digitale Pausen

Hans Ulrich Gum­brecht betreibt ja schon seit gerau­mer Zeit eine Anti-Blog-Blog bei der FAZ: Digital/Pausen. Mareike König vom DHI Paris hat ihn dazu befragt — und abge­se­hen von dem etwas ver­wir­ren­den Sprach­ge­brauch Gum­brechts, der Blog­posts immer als … Wei­ter­le­sen

Suchbild #1

Finde den Feh­ler: Aku­punk­tur funk­tio­niert nicht nur beim Men­schen — auch bei Kühen und Käl­bern ist sie ein wirk­sa­mes, scho­nen­des und wirt­schaft­li­ches Verfahren.

Hochverdünnung

Prin­zip der Hoch­ver­dün­nung: Je dün­ner die Beweise für die Wirk­sam­keit [der Homöo­pa­thie], desto popu­lä­rer wird sie. und: Homöo­pa­thie ist also so ähn­lich, wie wenn ich in Frank­furt einen Auto­schlüs­sel in den Main werfe – und dann in Würz­burg … Wei­ter­le­sen

Langeweile

»Nicht gering­zu­schät­zen ist der Rat, lang­wei­lig zu schrei­ben. Je gelang­weil­ter die Leser beim Leser sind, desto weni­ger wer­den sie Zeit auf die nähere Befas­sung mit dem Text auf­wen­den. Aller­dings ist das Lang­wei­lig­schrei­ben eine Kunst oder … Wei­ter­le­sen